Militär

Mit der Bekleidung, den Technologien und Komponenten von Gore können sich Angehörige der Streitkräfte ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren, ohne sich um ihre Ausrüstung Gedanken zu machen.

Alle Industrien und Produktkategorien

Im Militärbereich ist Verlässigkeit ein Muss. Egal ob Gore den Streitkräften Bekleidung, Kabel oder Dichtungen liefert: Militärisches Personal kann sich absolut auf unsere Ausrüstung verlassen und sich voll auf die Missionen konzentrieren.

Überblick

Wo Leben auf dem Spiel stehen, gibt es bei der Verlässlichkeit der Produkte keine Kompromisse. In Uniformen, bei der Elektronik oder der Ausstattung von Flugzeugen: Die Produkte, die im militärischen Bereich zum Einsatz kommen, müssen funktionieren. 

Bei Gore steht Zuverlässigkeit im Zentrum jeder Produktentwicklung. Wir entwickeln unsere Produkte so, dass sie jeden Test bestehen. Ob es dabei um chemische Exposition, intensivste Nutzung oder extreme Höhen und Temperaturen handelt. Wir wissen, dass Soldaten mit den härtesten Bedingungen konfrontiert sind. Soldaten, aber auch alle anderen Kunden, können sich auf Gore Produkte verlassen.

Seit über 30 Jahren unterstützt Gore Soldaten bei ihren Missionen und trägt zu sicheren und erfolgreichen Einsätzen bei. Gore Funktionsmaterialien schützen sie vor Kälte, Wind, Regen, Schneeregen, Sandstürmen und Chemikalien. Elektronische Kabel und Kabelbaugruppen sichern die Signalübertragung für Navigations- und Waffentelemetrie. Im Flugzeug dichten Produkte von Gore Zugangsklappen ab und beleuchten Paneldisplays.

Bei Bekleidung und Ausrüstung verlässt sich das Militär auf jedes Gore Produkt im Feld.

Produkte die schützen

Militärprodukte von Gore halten extremen Bedingungen stand. Sie bieten ultimativen Schutz - im Kampfeinsatz ebenso wie bei der Signalkonnektivität.

Gore hat sich bei der Entwicklung hochleistungsfähiger Schutzbekleidung auf die rauen und extremen Bedingungen, in denen Truppen in aller Welt routinemäßig operieren spezialilsiert. Mit GORE® Funktionsbekleidung profitieren Soldaten vom Know-how eines engagierten Teams aus Wissenschaftlern, Ingenieuren und Produktexperten, die die komplexen funktionellen Bedürfnisse im wehrtechnischen Bereich kennen.

Die langjährige Erfahrung und das Know-how die in eine Vielzahl an Elektronikprodukten von Gore im Bereich der Signalübertragung einfließen, reduzieren das Programmrisiko unserer Kunden. Wegen ihrer überragenden elektrischen Leistung werden GORE® Kabel und Kabelbaugruppen – Mikrowellen-, Rund- und Flachkabel – zur Stromversorgung und Datenübertragung in Kampfflugzeugen, Schiffen und Flugkörpern eingesetzt. Sie sind in Abwehrsystemen, Radaranlagen, Navigationshilfen, Waffenmaterial- und Magazinsystemen bei Land- und Seekräften im Einsatz.

Wartungstechniker verwenden GORE® SKYFLEX® Flugzeugdichtungen (Wände, Bodenplatten, Cockpitscheiben, Antennen und Treibstofftanks) zum Schutz gegen Feuchtigkeit und Korrosion und reduzieren damit drastisch die Stillstandszeiten der Flugzeuge. GORE® Protective Vents schützen elektronische Geräte vor Partikeln und Flüssigkeiten, während sie gleichzeitig Atmungsaktivität und einen schnellen Druckausgleich ermöglichen. Die Belüftungselemente sorgen für akustischen Schutz in Produkten wie Funksprechgeräten.

Funktionsbekleidung für Soldaten

Bereits vor unserer offiziellen Zusammenarbeit mit dem Militär, fielen den Einsatzkräften unsere Produkte, insbesondere das atmungsaktive, wasserdichte GORE-TEX®, auf. Verbraucherprodukte wurden gekauft und bei Einsätzen getragen.

Erstmals passierte das 1978, zwei Jahre nachdem GORE-TEX® auf den Markt gekommen war. Ein Major des United States Marine Corps trug einen Marmot Allwetter-Parka bei einem Feldtest und machte positive Erfahrungen damit. 

1982 hatte eine Gruppe britischer Soldaten die gleiche Idee. Kurz vor ihrem Aufbruch in den Falklandkrieg kauften sie GORE-TEX® Bekleidung von ihrem eigenen Geld, weil diese einfach besser war als die damalige Militärbekleidung. Später erzählten sie auch US Soldaten von ihren Erfahrungen mit GORE-TEX®.

1983 schrieb ein Major der Royal Marines des Vereinigten Königreichs eine Dissertation über den Einsatz von GORE® Funktionsmaterial beim Militär. In einem Brief an Gore behauptete er: „Ich glaube, dass Ihre Materialien ... die Materialien der Zukunft sind.“

Correspondence between Simon Price and Gore

Im gleichen Jahr führte die US-Regierung für drei Jahre das Extended Cold-Weather Clothing System (ECWCS) ein. Neben drei weiteren kommerziell erhältlichen Produkten wurde auch Marmots Allwetter-Parka mit GORE-TEX® Funktionsmaterial getestet und schnitt bei den Feldtests in Alaska und Vermont besonders gut ab. Im nächsten Jahr trugen 1.000 U.S. Marines die Parkas während einer NATO-Übung in Norwegen. Und es war die erste Übung in der Geschichte der Marine Corps, in der es keine Ausfälle aufgrund von kaltem Wetter gab.

Nach diesem Erfolg kaufte die 10. Mountain Division der U.S. Army 1987 16.000 Sets Gore Ausrüstung. Im darauffolgenden Jahr führte das Militär GORE-TEX® Funktionsmaterial offiziell als Standardbekleidung ein.

Soldiers wearing Gore gear

Seitdem entwickelt Gore gemeinsam mit dem Militär benötigte Schutzkleidung wie Stiefel, Kampfhandschuhe, Schlafsysteme und taktischen Schutz. 1997 wurde der „Bosnia Boot“ vorgestellt, ein ICWB-Stiefel (Intermediate Cold/Wet Boot) für den Einsatz in Bosnien. Und kürzlich wurde GORE® CHEMPAK Ultra Barrier Fabric vom Militär als Schutz bei Einsätzen in heißen Gegenden mit möglichen chemischen Waffen eingeführt. 

Gore beliefert heute viele Bereiche des Militärs, darunter das Heer, die Marine, die Luftwaffe und Spezialeinsatzkräfte. Wir liefern heute den Schutz nach dem Soldaten bereits in den 1970er- und 1980er-Jahren zunächst selbst gesucht hatten.