Kategorien
GORE<sup>®</sup> Protective Vents eliminieren Vakuum-Zustände im Gehäuseinneren und verhindern so Wasser- und Korrosionsschäden

Druckausgleichselemente für elektronische Gehäuse

Ein weltweit vertreibender Hersteller von drahtlosen Routern hat sich auf Produkte für raue Umgebungsbedingungen spezialisiert, die Wassereinbrüchen aufgrund extremer Umweltbedingungen widerstehen müssen. Während des ersten Jahres der Installation begann eines der Produkte Probleme zu entwickeln, da Wasser in das Gehäuse eindrang. Dies führte wiederum zu Korrosion und Ausfällen von Elektronikkomponenten.

German

GORE<sup>®</sup> Protective Vents verlängern die Lebensdauer von Basisstationen durch Druckausgleich

Druckausgleichselemente für elektronische Gehäuse

PureWave Networks, Inc. aus Santa Clara, Kalifornien, entwickelt fortschrittliche LTE-small cell- und Kompakt-WiMAX-Basisstationen, die die Ökonomie des 4G-Netz-Ausbaus und-Betriebs revolutioniert haben.

German

GORE<sup>®</sup> Protective Vents verbessern die Überwachung der Antennenjustierung, indem sie Kondensation verhindern

Druckausgleichselemente für elektronische Gehäuse

Sunsight Instruments aus Orlando, Florida, ist Lieferant von Antennenjustierungs- und-überwachungs-Systemen für die Telekommunikations-Industrie. Der AntennAware Attitude Sensor (AAS) ist ein fest montierter, vollständig integrierter Überwachungssensor, der die kontinuierlich korrekte Ausrichtung einer Antenne gewährleistet.

German

GORE<sup>®</sup> Protective Vents reduzieren die Kondensation in abgedichteten Gehäusen

Druckausgleichselemente für elektronische Gehäuse

Der weltweit aktive Telematikhersteller Laird Technologies suchte nach einer Möglichkeit für den Druckausgleich in einem Gehäuse für so genannte „intelligente Antennen“ (Smart-Antennen), ohne dass sich Wasser und sonstige Verunreinigungen einen Weg ins Gehäuseinnere bahnen konnten.

German

GORE<sup>®</sup> Protective Vents Zuverlässigkeit von HF-Geräten bei Starkregen mit der richtigen IP-Schutzart gewährleisten

Druckausgleichselemente für elektronische Gehäuse

Fingu, ein renommierter Hersteller von Hochfrequenzsystemen (HF), musste schnell die Ursache für einen Wassereintritt in seine HF-Geräte klären. Die Elektronikeinheiten wurden am oberen Teil von Funkmasten montiert, deren Standort eine von starken Taifunen betroffene Region ist. Durch die ungewöhnlich heftigen Regenfälle und hohen Windstärken konnte Wasser in die Geräte eindringen und die Elektronik beschädigen.

German