ePTFE-Anwendungen: Belüftung & Filtration


In vielen Branchen werden die Anforderungen an Qualität, Reinheit und Kontaminationskontrolle entweder vom Gesetzgeber oder vom Kunden vorgegeben. Filter und Belüftungselemente von Gore bewähren sich in ganz unterschiedlichen Anwendungsbereichen – von Fahrzeugen oder Mobiltelefonen über Industriechemikalien bis hin zur Herstellung pharmazeutischer Produkte.

Stellen Sie sich vor, was ohne unsere Filter und Belüftungselemente passieren würde. Behälter mit Industriechemikalien, aus denen aufgestaute Gase nicht entweichen können, könnten sich aufblähen oder sogar bersten und so die Umwelt und die Verbraucher gefährlichen Stoffen aussetzen. Autoscheinwerfer könnten beschlagen und damit an Leuchtkraft verlieren. Wasser, Schmutz und andere Partikel, die in Turbinentriebwerke eindringen, könnten zu reduzierter Leistung und erhöhtem Treibstoffverbrauch führen. Außerdem wäre es nicht mehr möglich, elementares und oxidiertes Quecksilber aus Rauchgasströmen zu entfernen, um nur ein paar der schädlichen Partikel zu nennen, die von GORE Filtern in industriellen Anwendungen mit hohem Volumen absorbiert werden. In der Tat werden viele unserer Filtermedien dazu verwendet, Benutzer und die Umwelt vor Verschmutzung zu schützen.

Jedes Belüftungselement und jeder Filter wird für eine spezielle Anwendung entwickelt: sei es für Ströme mit niedriger oder hoher Konzentration, oder für Anwendungssituationen mit oder ohne Abreinigungssystem. Der Belüftungsvorgang ist grundsätzlich passiv, obwohl es auch elektronisch betriebene Filter gibt. Was jedoch alle Abscheidungsprozesse verbindet, ist das von Gore entwickelte ePTFE mit seinen leistungsstarken Eigenschaften.

  • In der Arzneimittelforschung ist die chromatographische Aufreinigung häufig der zeitintensivste Prozessschritt, was häufig zu Verzögerungen im Ablauf führt. Die GORE™ Protein Capture Devices mit Protein A nutzen ein neuartiges ePTFE-Membran-Verbundmaterial, um eine schnellere Antikörper-Aufreinigung zu ermöglichen.
  • GORE® Fermentation Air Filter nutzen eine spezielle ePTFE Membran mit hohem Luftdurchsatz bei deutlich niedrigerem Druckverlust, die in der industriellen Bioverfahrenstechnik für eine höhere Chargenausbeute, kürzere Verarbeitungszeiten und geringere Energiekosten sorgen.
  • Unsere Belüftungselemente für Verpackungen sorgen dafür, dass Gase permanent entweichen können, zugleich aber nicht durch Reinigungslösungen verstopft werden. Das liegt an den hydrophoben und oleophoben Eigenschaften von ePTFE. Sie ermöglichen, dass Flüssigkeiten abperlen, Gase und Moleküle jedoch durch das Belüftungselement entweichen können.
  • Inzwischen müssen unsere GORE® REMEDIA® katalytischen Filtrationssysteme sowohl Partikel filtern als auch schädliche Dioxine zerstören. In Verbindung mit Katalysatoren bildet unser kundenspezifisches ePTFE eine kohärente katalytische Faser, die gasförmige Dioxinmoleküle zerstört. Die mikroporöse Struktur von ePTFE wiederum filtert gleichzeitig Staub und feine Partikel, wodurch die Gesamtemission toxischer Bestandteile in die Atmosphäre nochmals reduziert wird.
  • Da ePTFE äußerst beständig ist, sind alle unsere Filter und Belüftungselemente extrem langlebig.

Die Belüftungs-, Filter- und Abscheidelösungen von Gore sind in verschiedensten Branchen zu finden und bedienen eine große Bandbreite unterschiedlicher Anforderungen. Im Zentrum steht jedoch immer ePTFE von Gore, mit dem das Gute vom Schlechten getrennt wird – häufig zum Wohl von Mensch und Umwelt.