ePTFE Anwendungen: Dichtungen


Eine Dichtung soll sicher halten – und zwar dauerhaft, bis sie entfernt wird.

Langfristige Haltbarkeit und Sicherheit sind bei Industriedichtungen eine Herausforderung. Die wirkenden Kräfte können das Material schwächen oder die Dichtung brechen lassen. Dichtungen sind hier permanent unterschiedlichen Chemikalien, Temperaturen und Druckverhältnisse ausgesetzt.

Mithilfe unserer firmeneigene Technologie und unserer Materialien kann Gore das Risiko im Bereich Industriedichtungen minimieren. Rohre und anderes Equipment bleiben unverändert, Industrieflüssigkeiten werden zuverlässig transportiert und unsere Kunden profitieren von einer größeren Produktionseffizienz (und finanziellen Einsparungen). Der sichere Verschluss von Chemikalien und Materialien aller Art stellt sicher, dass keine Schwebstoffe und Toxine freigesetzt werden. Mit anderen Worten: Je zuverlässiger die Dichtung, desto reiner die Luft.

Unsere Dichtungen behalten ihre mechanischen Eigenschaften, denn sie sind kriechbeständig, halten extremen Temperaturen stand und bieten eine hervorragende Festigkeit. Möglich wird dies durch ePTFE, welches wir so entwickeln, dass es in ihren Eigenschaften optimal auf die Anwendungen abgestimmt ist.

  • ePTFE ist hydrophob und chemisch inert, es reagiert nicht mit den Materialien, die es abdichtet.
  • Es ist über einen weiten Temperaturbereich thermisch stabil und dichtet zuverlässig ab.
  • Durch ihre besondere Zugfestigkeit haben die Dichtungen Dimensionsstabilität, was verhindert, dass sie bei steigenden Temperaturen oder mechanischen Belastungen brüchig werden oder gar brechen.

Von flachen Platten über dünnes Band bis hin zu Schnurdichtungen – für Flansche jeder Größe oder Bauweise: Die Dichtungen von Gore bleiben dauerhaft und unverändert an Ort und Stelle – ganz gleich, welchen Belastungen sie ausgesetzt sind.