GORE® Low Emission Filterschläuche

Schon unsere Standard-Filterschläuche fangen nachweislich bis zu 99,99 % aller Emissionen auf. Nun haben wir ein neues Produkt, mit dem Ihre Anlagen selbst die strengsten Vorschriften in der Zementindustrie einhalten können.

Kontakt

Germany/Austria/Switzerland

+ 49 89 4612 2211

Infothek

GORE Low Emission Filter Bags

Particle and Gas Filtration for Industrial Processes & Bag Houses

Meeting NESHAP regulations is no easy task. Cement plants have to apply a holistic approach to ensure compliance. They need long term solutions that eliminate costly system maintenance, or expensive reorders and their associated downtime.

English (U.S.)

Alle Infos zu GORE® Low Emission Filterschläuche

Überblick

Weniger Partikelemissionen

Schon unsere Standard-Filterschläuche fangen nachweislich bis zu 99,99 % aller Emissionen auf. Nun haben wir ein neues Produkt, mit dem Ihre Anlagen selbst die strengsten Vorschriften in der Zementindustrie einhalten können.

Das PTFE-Nahtabdichtungsband der GORE® Low Emission Filterschläuche verhindert, dass Staubpartikel durch die Nahtlöcher dringen. Studien zufolge setzt jeder Impuls des Reinigungssystems verstärkt Emissionen frei. GORE Low Emission Fitlerschläuche lassen auch während des Abreinigungsimpulses keine Staubpartikel durch. So vermeiden sie Emissionsspitzen, verringern Emissionen insgesamt und verlängern zudem die Lebensdauer der Schläuche.

GORE Low Emission Filterschlauch

Das PTFE-Nahtabdichtungsband der GORE Low Emission Filterschläuche verhindert, dass Staubpartikel durch die Nahtlöcher dringen.

Inzwischen haben auch andere Filterschläuche membranbasierte Nahtabdichtungsbänder für ihre Filter übernommen – doch das von Gore entwickelte Band bietet im Vergleich wesentliche Vorteile: bei anderen Abdichtungsbändern bilden sich durch den Abreinigungsimpuls im Lauf der Zeit Risse, sodass häufig nach 12 bis 18 Monaten ein Leckagepfad am Nahtloch entsteht. Das Nahtabdichtungsband von Gore bleibt hingegen mechanisch stabil, löst sich nicht ab und bildet keine Risse. Und dies bedeutet, dass selbst kleinste Leckagen vermieden und Emissionen über die gesamte Lebensdauer des Filterschlauchs hinweg zuverlässig reduziert werden.

Anwendungen in der Zementindustrie

Emissionskontrolle ist in der Zementindustrie von größter Bedeutung. Gleichzeitig hat für Zementwerke ein möglichst hoher Durchsatz höchste Priorität. Doch Verstöße gegen aktuelle Emissionsvorschriften wie die NESHAP (National Emission Standards for Hazardous Air Pollutants) in den USA können einen sofortigen Produktionsstopp zur Folge haben, der oftmals mit hohen Kosten verbunden ist, die wiederum dem Geschäftsergebnis schaden können.

Noch komplizierter ist die Berechnung der Compliance für Zementwerke in den USA: Sie erfolgt über den MACT-Ansatz (Maximum Achievable Control Technology), der die Konformitätswerte anhand der besten 12 % der Werke festlegt. Hierbei wird der Einhaltungsgrad nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern anhand eines gleitenden Mittelwerts über 30 Tage berechnet. Zuvor wurde die Konformität von Anlagen anhand jährlicher Tests geprüft.

Deshalb vertrauen Zementhersteller weltweit auf GORE Low Emission Filterschläuche, denn sie ermöglichen einen reibungslosen Filtrationsprozess und sorgen für die Einhaltung der Emissionsvorschriften. Zu Gores umfassendem Systemansatz, der den Filtrationsprozess von A bis Z optimiert, gehört auch technischer Support – über die gesamte Lebensdauer der Filterschläuche hinweg.

Chemische Anwendungen

GORE Low Emission Filterschläuche: dauerhafte Nahtabdichtung für optimale Partikelabscheidung unter anspruchsvollsten Bedingungen

Beim Nähen von Filterschläuchen erzeugen die Nahtlöcher winzige Öffnungen, durch die sehr feine oder nicht agglomerierende Stäube passieren können. Für Anwendungen, bei denen selbst dieser geringe Emissionsgrad inakzeptabel ist, hat Gore die GORE Low Emissions Filterschläuche entwickelt. Ihr Nahtabdichtungsband aus PTFE deckt sämtliche Nähte am Filterschlauch vollständig ab und verhindert auf diese Weise Emissionen.

GORE Low Emission Filterschläuche

Das PTFE-Nahtabdichtungsband der GORE Low Emission Filterschläuche ermöglicht eine optimale Partikelabscheidung und die Einhaltung strengster Emissionsvorschriften.

Unter hohen Temperaturen oder durch aggressive Chemikalien können sich andere PTFE-Bänder ablösen oder reißen, was oftmals zu noch größeren Problemen führt. Das patentierte Nahtabdichtungsband von Gore löst sich nicht ab, bildet keine Risse und hält üblicherweise ebenso lange wie der Filterschlauch. Unsere Kunden nutzen die hochinnovative Technologie unter anderem, um:

  • möglichst viele teure Partikel (€/kg) abzuscheiden;
  • feinste oder nicht agglomerierende Stäube aufzufangen;
  • strengste Emissionsvorschriften einzuhalten;
  • Kontaminationen zu vermeiden.

Infothek

DIESES PRODUKT EIGNET SICH NUR FÜR DEN EINSATZ IN INDUSTRIELLEN ANWENDUNGEN

und ist nicht für die Herstellung, Verarbeitung oder Verpackung von Lebensmitteln, Medikamenten, Kosmetik- oder Medizinprodukten bestimmt.