GORE® Dichtungsband Serie 1000

Emaillierte Apparate sicher gegen aggressive Chemikalien abdichten. Ausrüstung schützen. Emissionen senken.

Kontakt

Deutschland

+49 89 4612 2215

Australien

+61 2 9473 6800

Brasilien

+55 11 5502 7800

China

+8621 5172 8299

Frankreich

+33 1 56 95 65 65

Großbritannien

+44 1506 46 01 23

Hong Kong

+852 2622 9622

Indien

+91 22 67687000

Italien

+39 045 6 20 92 50

Japan

+81 3 6746 2600

Korea

+82 2 393 3411

Niederlande

+31 13 507 47 00

Polen

+48 22 6 45 15 37

Singapur

+65 6733 2882

Skandinavien

+46 31 706 78 00

Spanien

+34 93 4 80 69 00

Südafrika

+27 71 467 7710

Vereinigte Arabische Emirate

+971 2 5089444

USA

+1 800 654 4229

Infothek

Produktleitfaden

Dichtungen für industrielle Anwendungen

Produktleitfaden

Produktleitfaden, 404.36 KB

Finden Sie heraus, welche GORE® Dichtung zu Ihren Anforderungen passt.

German

Alle Infos zu GORE® Dichtungsband Serie 1000

Überblick

Chemieanlagen verwenden Stahl-Email-Apparate für die Verarbeitung aggressiver Chemikalien unter schwierigen Bedingungen. Die speziellen Anforderungen solcher Systeme – hohe Temperaturen, wechselnde Prozessdrücke, begrenzte Flächenpressung und unebene Dichtflächen – machen eine dauerhaft zuverlässige Abdichtung bisweilen schwierig.

Das GORE Dichtungsband Serie 1000 ist speziell auf die Herausforderungen in großen Stahl-Email-Apparaten ausgelegt und dichtet diese zuverlässig ab. Das zu 100 % aus expandiertem PTFE (ePTFE) gefertigte Dichtungsband ist sehr anpassungsfähig, chemisch inert und extrem widerstandsfähig gegen Kriechen, Kaltfluss und Schraubenkraftrelaxation. Die von Gore entwickelte Seele sorgt für eine höchst zuverlässige Abdichtung auch bei geringer Flächenpressung.

GORE Gasket Tape Serie 1000
A
B
C

Seele für höchste Dichtigkeit bei geringer Flächenpressung

Schließen

Hohe Anpassungsfähigkeit für die Abdichtung unebener Flansche und hohe Kriechbeständigkeit für konstante Flächenpressung

Schließen

Chemisch inert, zu 100 % aus expandiertem PTFE (ePTFE), schützt den Flansch auf der gesamten Breite

Schließen
Was ist das Besondere an GORE Dichtungsband Serie 1000?

Einzigartige Technologie und ePTFE-Struktur

  • Seele erhöht die Flächenpressung
    • Zuverlässige Abdichtung, die sogar stark diffundierende Medien zurückhält
    • Mehr als zehnmal höhere Dichtigkeit als bei anderen ePTFE-Dichtungsbändern
  • Extrem widerstandsfähig gegen Kriechen und Kaltfluss
    • Außergewöhnlich zuverlässige Dichtleistung im Vergleich zu anderen ePTFE-Dichtungsbändern, selbst nach längerem Einsatz und mehreren Prozesszyklen
Gore Dichtungsband Serie 1000

GORE Dichtungsband Serie 1000 im Querschnitt

Vergleich mit Hüllringdichtungen

Dauerhaft zuverlässige Abdichtung

Im Gegensatz zu Hüllringdichtungen, bietet das GORE Dichtungsband Serie 1000 folgende Vorteile:

  • Das chemisch inerte Band aus 100% ePTFE schützt den Flansch auf der gesamten Breite
  • Ermöglicht längere Wartungszyklen, wie von führenden Anlagenbetreibern gefordert

Einfache Handhabung dank Bandform

Große Hüllringdichtungen werden üblicherweise abseits des Einsatzorts angefertigt. Lange Vorlaufzeiten, Schwierigkeiten bei Transport, Handhabung und Lagerhaltung sowie eine zeitaufwändige und komplexe Montage sind oft die Folge.

Die Bereitstellung des GORE Dichtungsbands Serie 1000 auf einer praktischen Spule bietet die folgenden Vorteile:

  • Dichtung kann vor Ort angepasst werden
  • Keine langen Vorlaufzeiten
  • Einfache Handhabung und schneller Transport
  • Selbstklebende Rückseite für einfache Installation
  • Schnellere, einfachere Unterfütterung, selbst bei großen Unebenheiten
  • Senkt Lagerhaltungskosten

Höchste Anpassungsfähigkeit bei Unebenheiten

  • Dichtet Unebenheiten auch bei geringer Flächenpressung ab
  • Besteht den Abseiftest problemlos und ermöglicht reibungslose technische Fertigstellung (MC - mechanical completion) und Inbetriebnahme

Vergleich mit anderen ePTFE-Bändern

Dauerhaft zuverlässige Abdichtung

  • Zehnmal höhere Dichtheit als bei anderen ePTFE-Dichtungsbändern
  • Erlaubt die Nutzung des vollen Spezifikationsbereichs des Stahl-Emails
  • Ermöglicht längere Wartungszyklen, wie von führenden Anlagenbetreibern gefordert

Höchste Anpassungsfähigkeit bei Unebenheiten

  • Dichtet Unebenheiten auch bei geringer Flächenpressung ab
  • Besteht den Abseiftest problemlos und ermöglicht reibungslose technische Fertigstellung (MC - mechanical completion) und Inbetriebnahme.

Vergleich mit gefüllten PTFE-Dichtungen

Höchste Anpassungsfähigkeit bei Unebenheiten

  • Dichtet Unebenheiten auch bei geringer Flächenpressung ab
  • Besteht den Abseiftest problemlos und ermöglicht reibungslose technische Fertigstellung (MC - mechanical completion) und Inbetriebnahme

Dauerhaft zuverlässige Abdichtung

Im Gegensatz zu gefüllten PTFE-Dichtungen, bietet das GORE® Dichtungsband Serie 1000 folgende Vorteile:

  • Erlaubt die Nutzung des vollen Spezifikationsbereichs des Stahl-Emails
  • Ermöglicht längere Wartungszyklen, wie von führenden Anlagenbetreibern gefordert

Einfache Handhabung dank Bandform

Große Dichtungen aus gefülltem PTFE werden üblicherweise abseits des Einsatzorts angefertigt. Lange Vorlaufzeiten, Schwierigkeiten bei Transport, Handhabung und Lagerhaltung sowie eine zeitaufwändige und komplexe Montage sind oft die Folge.

Bisweilen werden gefüllte PTFE-Dichtungen in Segmenten mit Schwalbenschwanz geliefert. Da diese Schwalbenschwanzverbindung jedoch nicht überlappt, führt dies oft zu höheren Emissionen.

Die Bereitstellung des GORE Dichtungsbands Serie 1000 auf einer praktischen Spule bietet die folgenden Vorteile:

  • Dichtung kann vor Ort angepasst werden
  • Keine langen Vorlaufzeiten
  • Einfache Handhabung und schneller Transport
  • Selbstklebende Rückseite für einfache Installation
  • Senkt Lagerhaltungskosten

Technische Spezifikationen

Technische Daten

Material 100 % multidirektional expandiertes Polytetrafluorethylen (ePTFE).
Dieses Produkt wird mit einer Klebeleiste als Montagehilfe geliefert.
Chemische Beständigkeit Beständig gegen alle Medien (pH 0–14), ausgenommen geschmolzene oder gelöste Alkalimetalle sowie elementares Fluor.
Einsatzbereich Der maximal anwendbare Druck und die maximale Betriebstemperatur hängen hauptsächlich vom verwendeten Flanschtyp und der Installation ab.
  • Typischer Einsatzbereich: -60 °C bis +230 °C; volles industrielles Vakuum(1) bis 10 bar.
  • Maximaler Einsatzbereich: -269°C bis 315°C; volles Vakuum bis 16 bar für Flansche bis zu DN 2000.

Beachten Sie, dass Flanschunebenheiten zu hohen Flächenpressungsspitzen führen können. Falls weitere Beratung erforderlich ist, wenden Sie sich bitte an Gore.

Bei Anwendungen außerhalb des typischen Einsatzbereichs empfiehlt Gore eine anwendungsspezifische Berechnung und besondere Sorgfalt bei der Montage.

Alterungsbeständigkeit ePTFE unterliegt keiner Alterung und kann unbegrenzt gelagert werden. Für eine optimale Haftkraft des Klebers empfehlen wir eine maximale Lagerzeit von 2 Jahren bei normalen(2) Bedingungen.

(1)Absolutdruck: 1 mmHg (Torr) = 133 Pa = 1,33 mbar = 0,019 psi
(2)21°C und 50% relative Luftfeuchtigkeit

Verfügbare Größen

GORE Dichtungsband Serie 1000 gibt es in zahlreichen Breiten, Dicken und Spulenlängen.

Breite Breite Dicke Dicke Länge Länge
40 mm 1.5" 6 mm 1/4" 5 m 16'
55 mm 2" 9 mm 3/8" 10 m 32'
65 mm 2.5"     15 m 49'

Verfügbar sind sämtliche Kombinationen aus obigen Breiten, Dicken und Längen.
Unterfütterungsband ist nur in den oben angegebenen Breiten, 3 mm Dicke und 5 m Länge erhältlich.

Die Dichtung sollte mindestens so breit sein wie der Flansch. Für Unebenheiten bis zu 1,5 mm wird 6 mm dickes Dichtungsband ohne Unterfütterung empfohlen, bzw. 9 mm dickes Band für Unebenheiten bis zu 2,3 mm. Bei größeren Unebenheiten sollte Unterfütterungsband GORE Serie 1000 verwendet werden.

Testergebnisse

Andrücken

Andruckkurve für GORE Dichtungsband Serie 1000

Kriechrelaxation

  Dicke
  6 mm 9 mm
PQR, 150° C 0,49 0,41
PQR, 230 °C (445 °F) 0,36 0,29

Basierend auf EN 13555 Testprotokoll zur Kriechrelaxation (PQR). 
Verwendet wurden zwei Streifen mit je 250 x 55 mm, 500 kN/mm und 10 MPa Einbauflächenpressung.

Leckagemessung

  Dicke
  6 mm 9 mm
Qmin (0,1) 9 MPa 13 MPa
Qmin (0,01) 14 MPa  18 MPa
Qsmin bis zu L0,0001 und QA > 5 MPa 5 MPa  5 MPa
m 5 5
y 9 MPa 13 MPa

Basierend auf EN 13555 Leckagetestprotokoll. Verwendet wurden DN 200 PN 10 Prüfplatten, 10 bar Stickstoff und Dichtungsband mit 30 mm Breite.

Anpassungsfähigkeit

  Dicke
  6 mm 9 mm
Leckageklasse 0,1 mg/(m.s) gemessen auf
Prüfplatten mit Nut
9 MPa 13 MPa
Leckageklasse 0,01 mg/(m.s) gemessen auf
Prüfplatten mit Nut
14 MPa  18 MPa

Basierend auf EN 13555 Leckagetestprotokoll. Verwendet wurden DN 200 PN 10 Prüfplatten mit einer 0,5 mm tiefen Nut mit abgerundeten Kanten in den Platten. 10 bar Stickstoff, Dichtungsband mit 30 mm Breite.

 

Festigkeit

  Dicke
  6 mm 9 mm
Max. zulässige Flächenpressung bei 23 °C 70 MPa 70 MPa

Verwendet wurden zwei Streifen mit je 250 x 55 mm bei 500 kN/m, einer Belastungsrate von 0,1 MPa/s und Haltezeit von 15 Minuten; keine Schäden erkennbar.

Zulassungen & Zertifizierungen

TA Luft Zertifikat

Für die TA-Luft1-Prüfung wird die Dichtung in einen DN 40 Stahlflansch, normalerweise mit einer Flächenpressung von 30 MPa, montiert. Der Flansch wird dann für mindestens 48 Stunden einer festgelegten Temperatur ausgesetzt. Nach dem Abkühlen wird die Leckagerate während eines Zeitraums von mindestens 24 Stunden gemessen. Der Prüfdruck beträgt 1 bar Helium.

Die endgültige Leckagerate nach einer Testdauer von 24 Stunden muss unter 10–4 mbar*l/(s*m) liegen, damit sich die Dichtung gemäß TA-Luft qualifiziert.

Für Stahl-Email-Apparate existiert noch kein Testverfahren. Daher hat Gore modifizierte Tests für dieses Zertifikat durchgeführt. Es wurde ein DN 200 Stahlflansch bei einer Flächenpressung von 25 MPa verwendet.

Ein TA-Luft-Zertifikat steht für die Dicke 6 mm zur Verfügung.

(1)Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit: Erste Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Bundes-Immissionsschutzgesetz (Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft – TA-Luft), Gemeinsames Ministerialblatt, 30. Juli 2012.

Sicherheitsinformation

GORE® Dichtungsprodukte erfüllen die Definition eines Artikels, daher ist ein Materialsicherheitsdatenblatt (MSDS) bzw. ein Sicherheitsdatenblatt (SDS) nicht erforderlich. Wir stellen Ihnen jedoch gerne ein Produktsicherheitsdatenblatt zur Verfügung, das Sie genauer über den Bestimmungszweck unserer Artikel und den richtigen Umgang mit ihnen informiert.

 

Gore QM-System

Das QM-System von Gore Dichtungstechnik ist nach ISO 9001 zertifiziert.

Infothek

DIESES PRODUKT EIGNET SICH NUR FÜR DEN EINSATZ IN INDUSTRIELLEN ANWENDUNGEN

und ist nicht für die Herstellung, Verarbeitung oder Verpackung von Lebensmitteln, Medikamenten, Kosmetik- oder Medizinprodukten bestimmt.