GORE Mercury Control System – Vortrag auf dem 52. Kraftwerkstechnischen Kolloquium in Dresden

6. Oktober 2020 - 7. Oktober 2020

Dresden

Das GORE Mercury Control System (GMCS) ist ein einzigartiges, fest eingebautes Sorbent-Polymerkatalysator-System für die Abscheidung von elementarem und oxidiertem Quecksilber in der Gasphase aus industriellen Rauchgasen. Es beruht auf einzelnen stapelbaren Modulen und kann nach Bedarf erweitert werden, um so die angestrebten Emissionswerte für Quecksilber- und Schwefeldioxid zu erreichen. Auf dem 52. Kraftwerkstechnischen Kolloquium (6. - 7. Oktober) in Dresden erläutert Business Development Manager Dr. Ole Petzoldt in einem kurzen Video, wie das GORE Mercury System Kohlekraftwerke dabei unterstützt, weiter sinkende Quecksilber-Emissionsgrenzwerte zuverlässig einzuhalten.

http://www.kraftwerkskolloquium.de