GORE® Packaging Vents für Haushaltschemikalien & -reiniger

Wenn Behälter für Haushaltschemikalien mit aktiven Formulierungen befüllt und nicht ausreichend belüftet werden, können sie sich verformen oder sogar undicht werden. Für den Hersteller kann das zu Problemen mit dem Markenimage führen, für den Anwender dagegen bedeutet dies ein Sicherheitsrisiko. Die einzigartige ePTFE-Membranstruktur der GORE Belüftungselemente sorgt für den Gasaustausch und verhindert damit mögliche Verformungen – selbst bei hochkonzentrierten Formulierungen.

Kontakt

Deutschland

+49 89 4612 2211

+49 89 4612 2300 (Fax)

Australien

+61 2 9473 6800

Benelux

+49 89 4612 2211

China

+86 21 5172 8299

Frankreich

+33 1 5695 6565

Großbritannien

+44 1506 460123

Indien

+91 22 6768 7000

Italien

+39 045 6209 240

Japan

+81 3 6746 2572

Korea

+82 2 393 3411

Mexiko

+52 81 8288 1281

Singapur

+65 6733 2882

Skandinavien

+46 31 706 7800

Spanien

+34 93 480 6900

Südafrika

+27 11 894 2248

Südamerika

+55 11 5502 7800

Taiwan

+886 2 2173 7799

USA

+1 800 542 2624

Infothek

GORE® Packaging Vents: Reliable Protection for Extreme Challenges and Everyday Applications

Belüftungselemente für Verpackungen

Diese Broschüre beschreibt, in welchen Situationen Behälter mit gefährlichen Chemikalien, Industrie- oder Agrochemikalien oder Haushaltsreinigern sich verformen, undicht werden oder platzen können – und wie die Plug-In Vents und Dichtungseinlagen von GORE® Packaging Vents eine intakte Verpackung gewährleisten.

German

Alle Infos zu GORE® Packaging Vents für Haushaltschemikalien & -reiniger

Überblick

Heutzutage verlangen Verbraucher nach leistungsstarken und effizienten Haushaltschemikalien und -reinigern für ganz bestimmte Aufgaben. Auf undichte Behälter und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten können sie gut verzichten.

Dies stellt die Hersteller vor Herausforderungen: Je höher die Konzentration reaktiver Chemikalien wird, desto mehr müssen sie entgasen können. Ohne ausreichende Belüftung können Behälter mit Chemikalien und Reinigungsmitteln – wie Bleiche, Waschmittel oder Fleckenentferner – kollabieren, bombieren oder undicht werden. Dies kann insbesondere unter Einfluss von Höhen- oder Temperaturschwankungen verstärkt werden. So gelangen unter Umständen undichte Produkte in den Handel, was zu unzufriedenen Verbrauchern und Problemen mit dem Markenimage führt. Darüber hinaus können Etiketten beschädigt werden, Kanister umfallen und die Kosten für Hersteller in die Höhe schnellen.

GORE Packaging Vents minimieren diese Risiken. Unsere Belüftungselemente für Verpackungen sorgen für hervorragenden Gasaustausch und Auslaufschutz von Flüssigkeiten. Durch sie können Formulierungen atmen - ohne Leckagen zu riskieren.

Warum Belüftungselemente?

Weil Belüftung die sichere und zuverlässige Methode zum Ausgleichen von Druckunterschieden ist, da Behälter mit Flüssigkeiten sich ansonsten verformen, undicht werden oder platzen können.

  • Bei Herstellern von Flüssigkeiten können solche Mängel die Produktivität und Effizienz beim Verpacken oder der Lagerung herabsetzen. Zudem beeinträchtigen solche Mängel die Erträge und das Markenimage, wenn fehlerhafte Waren zurückgegeben werden oder erst gar nicht abgesetzt werden können.
  • Bei Herstellern von Verschlüssen und Behältern können die Diagnose und Behebung von Verpackungsproblemen nicht nur viel Zeit und Geld kosten, sondern auch die Kundenzufriedenheit beeinträchtigen.
  • Des Weiteren können Leckagen in der gesamten Lieferkette große Gefahren für Endverbraucher und Umwelt sowie hohe Reinigungskosten nach sich ziehen.

GORE® Packaging Vents minimieren all diese Gefahren. Sie gleichen zuverlässig und fortwährend Druck aus, um das Leckagenrisiko zu minimieren und die Unversehrtheit von Behältern und deren Inhalt zu bewahren.

 

Abgabe und Aufnahme von Gasen

Abgabe und Aufnahme von Gasen

 

Einige aktive Formulierungen setzen Gase im Behälter frei. Können diese Gase nicht entweichen, bläht sich der Behälter auf, wird undicht oder platzt sogar. Andere aktive Formulierungen verbrauchen bzw. „verzehren“ Sauerstoff und führen so zu einem Unterdruck, der Behälter kollabieren lässt.

 

Temperaturunterschiede

Temperaturunterschiede

 

Behälter können auch durch Temperatur- oder Witterungsänderungen verformt werden. Steigende Temperaturen sorgen für eine Ausdehnung der Gase im Kopfraum eines Behälters und beschleunigen die Zersetzung von reaktiven Chemikalien, was Überdruck und Aufblähen zur Folge haben kann. Sinkende Temperaturen können zu Unterdruck und Kollabieren führen. Plötzliche oder extreme Temperaturänderungen beschleunigen diese Verformungen noch.

Höhenänderungen

Höhenänderungen

 

Höhenänderungen beim Transport bedingen Druckunterschiede zwischen dem Inneren und dem Äußeren von Verpackungen. Zunehmende Höhe verursacht einen Überdruck in Behältern, sodass sie sich aufblähen. Bei abnehmender Höhe entsteht Unterdruck und es kommt zum Kollabieren. Plötzliche oder extreme Höhenänderungen beschleunigen diese Verformungen noch.

Dispensieren von Flüssigkeiten

Dispensieren von Flüssigkeiten

 

Die Entnahme von Flüssigkeit verursacht einen Unterdruck in Behältern. Wird dieses Ungleichgewicht nicht ausgeglichen, kann der Behälter kollabieren.

 

Anwendungen

Gefährliche Chemikalien und gewerbliche Reinigungsmittel

Laut einer Empfehlung im UN Orange Book sind bei der Belüftung eines Gefahrguts keine Leckagen erlaubt. Verpackungsentwickler müssen sich dieser Aufgabe stellen, um die Integrität der Verpackung während des gesamten Produktlebenszyklus zu gewährleisten.

Chemikalien, die laut UN Orange Book eine Belüftung erfordern:

  • Chlorbleiche: UN 1791
  • Wasserstoffperoxide:
    UN 2014, UN 2015, UN 2984
  • Mischungen aus Wasserstoffperoxid und Peressigs:
    UN 3149
  • Organische Peroxide:
    UN 3109, UN 3110, UN 3119, UN 3120

 

Chemicals

Agrochemikalien

Laut UN Orange Book wird die Belüftung für alle Formulierungen empfohlen, die eine Verformung der Verpackung herbeiführen könnten. Hochkonzentrierte Pestizide oder Dünger geben mehr Gase ab bzw. nehmen mehr Sauerstoff auf. Die Belüftung schützt ihre Verpackung vor Verformungen, Undichtheiten und Etikettenschäden.

Beispiele für Agrochemikalien, die eine Belüftung benötigen:

  • Organische/anorganische Dünger
  • Pestizide
  • Biostimulatoren
  • Pflanzenschutz für Garten

 

Agricultural

Haushaltschemikalien

In zunehmenden Maße wird die Belüftung auch für Haushaltschemikalien erforderlich – nicht nur wegen der derzeit höher konzentrierten Formulierungen, sondern auch, weil die Verbraucher heutzutage Verpackungen ablehnen, die Verformungen, Leckagen oder beschädigte Etiketten aufweisen. Zuverlässige Belüftungslösungen sind der Schlüssel zu erfolgreichen Verpackungen und somit zufriedenen Kunden.

Typische Anwendungen mit Druckausgleichsbelüftung:

  • Teppichreiniger
  • Fleckenentferner für Wäsche
  • Abflussreiniger
  • Reiniger auf Chlorbasis
  • Kalkreiniger

 

Household Chemicals

Während andere Belüftungselemente sich vielleicht auf eines dieser Merkmale konzentrieren, bieten die Belüftungselemente von Gore eine leistungsstarke, maßgeschneiderte und bewährte Lösung – und ein sicheres Gefühl.

Warum Gore?

Bei der Suche nach Lösungen für Verpackungen, die sich aufblähen, kollabieren oder undicht sind, gibt es einige überzeugende Argumente, um Gore zu Ihrem bevorzugten Partner zu machen:

Führende Membrantechnologie
  • Wir haben die erste ePTFE-Membran erfunden und weiterhin zahlreiche fortschrittliche Membrantechnologien entwickelt und patentiert.
  • Anders als Wettbewerber, die ihre Membranen hinzukaufen, verwenden wir nur GORE™ Membranen, die von Gore konzipiert und hergestellt wurden.
  • Mit unseren geschützten Verfahren wandeln wir „gewöhnliches“ PTFE in ePTFE um und passen dieses an, um verschiedene Eigenschaften für anwendungsspezifische Anforderungen zu erreichen.
Membrane Technology Leadership
Chemisches Fachwissen
  • Wir haben ein hohes Kompetenzniveau für Chemikalien erreicht, die aufgrund von Ausgasung oder Sauerstoffabsorption eine Belüftung erfordern.
  • Unsere Forschungs- und Entwicklungsteams haben eingehend untersucht, auf welche Weise sich Viskosität und Oberflächenspannung von Flüssigkeiten auf die Belüftungsleistung auswirken.
  • Ferner haben wir geschützte Prüfverfahren für den „verbleibenden Luftdurchsatz“ und den „Flüssigkeitseintrittsdruck“ entwickelt, um das Belüftungsverhalten in der Praxis bewerten zu können.
Chemical Expertise
Qualitätssicherung
  • Wir führen nicht nur Inline-Luftdurchsatz- und Inline-Kameraprüfungen durch, sondern prüfen auch den Wassereintrittsdruck, um die durchgehende Qualität und Zuverlässigkeit unserer Belüftungselemente zu gewährleisten.
  • Die meisten Plug-In Vents erhalten per Lasermarkierung einen individuellen Rückverfolgungscode, der tatsächliche Fertigungsdaten und bestimmte Prozessleistungsmerkmale verknüpft. Sollte es also jemals zu Problemen kommen, können wir diese Daten jederzeit zu deren Behebung abrufen.
  • Unsere Belüftungselemente erfüllen strenge Leistungsanforderungen. Sie durchlaufen rigorose Prüfungen für Gefahrgüter und erfüllen die Vorschriften des amerikanischen Verkehrsministeriums (DOT, Department of Transportation) sowie des europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR, Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route).
Quality Assurance
Globale Verfügbarkeit und Unterstützung
  • Wir bieten weltweite Unterstützung bei der Entwicklung von Anwendungen, darunter auch umfangreiche Prüfeinrichtungen (bei Bedarf), um die am besten geeignete Belüftungslösung zu finden. Selbstverständlich helfen wir in Notfällen auch bei der Problembehebung.
  • Dank unseres weltweiten Vertriebes ist der Einkauf schnell, einfach und bequem.
  • Unsere Fertigungsstätten in den USA, Deutschland und Japan bieten spezielle Kompetenzzentren für bestimmte Produktfamilien.
Global Resources and Support
Erfahrung
  • Wir verfügen über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Verpackungsanwendungen, darunter auch gefährliche Chemikalien, Agrochemikalien, gewerbliche Reiniger und Haushaltschemikalien.
  • Unsere Produkte genießen weltweit das Vertrauen aller führenden Unternehmen, die chemische Formulierungen entwickeln oder Verschlüsse bzw. Behälter herstellen. Gemeinsam haben sie aberhundert Millionen GORE® Packaging Vents integriert!
Experience

Produktvergleich

Plug-In Vents

Plug-In Vents von Gore lassen sich ganz einfach durch Einpressen oder Einrasten installieren. Sie sind für Behälter mit einem Fassungsvermögen von 0,2 bis 1.500 Liter erhältlich und können sowohl in die Verschlüsse von Industriefässern, Kanistern und IBCs (Intermediate Bulk Container) als auch in Verpackungen für Konsumgüter integriert werden. Plug-In Vents sind so konzipiert, dass sie aggressiven Chemikalien und einem rauen Umgang standhalten. Sie erfüllen durchgehend die Prüfnormen nach dem UN Orange Book, einschließlich der Stapeldruckprüfung und Fallprüfung.

D18, D17, D15

D38 / D17 / D15:
unsere robustesten, zuverlässigsten Belüftungselemente für die Verpackung von aggressiven Industriechemikalien und „Gefahrgut“. Optimiert für die Spezifikationen des ADR-Falltests.

D15 Converse

D15 Converse:
für Kartuschen und andere Verpackungen, die die Integration eines Belüftungselements von außen erfordern. Ideal für Dosier/Dispenser Anwendungen.

D10, D6

D10 / D6:
ein leistungsstarkes, kleines Belüftungselement, das in Spendern für Haushalts- oder gewerbliche Reiniger eingesetzt wird und dort für mehr Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kosteneinsparungen sorgt.

D3

D3:
gleicht den Druck NUR von außen nach innen aus, für spezielle Anwendungen wie z. B. kleinste Kartuschen/Spender, die nicht ausgasen, für die Produktentnahme jedoch einen Druckausgleich benötigen.

Für weitere Einzelheiten laden Sie bitte unsere neue GORE Packaging Vents Produktübersicht herunter.

 

Dichtungseinlagen

Mit Dichtungseinlagen wird aus einer bestehenden unbelüfteten Verpackung auf einfache Weise eine gut belüftete Verpackung – ohne bestehende Deckel oder Verschlüsse zu verändern. Alle Dichtungseinlagen sind als Einzel- oder Multi-Up-Konfiguration und in verschiedenen Breiten erhältlich. Wir bieten aber auch gestanzte Scheiben an. Grundsätzlich gibt es zwei Versionen: Schaumdichtungseinlagen und Induktionssiegeleinlagen.

Neue Schaumdichtungseinlage NEUE Schaumdichtungseinlagen:
zwei Modellserien mit vollflächigen Membranen für alle flachen Kappen. Einfacher Ersatz für alle Single-Point- oder Dichtungseinlagen ohne Belüftung - von Haushaltschemikalien bis hin zu Verpackungen gemäß DOT- und ADR-Standards.
Induktionssiegeleinlagen Kartonverstärkte Induktionssiegeleinlagen:
zwei Modellserien, für Flaschen (bis zu 5 l) in der Agrochemie. Die Integration per Verschweißen garantiert die Fälschungssicherheit; der Membranaufbau sorgt für die benötigte Atmungsaktivität bei gasabsorbierenden Chemikalien und ausgasenden Flüssigkeiten.

 

Für weitere Einzelheiten laden Sie bitte unsere neue GORE Packaging Vents Produktübersicht herunter.

 

Zwei NEUE Schaumdichtungseinlagen

Neue GORE Schaumdichtungseinlage: High Roll-Off Serie

Neue GORE Schaumdichtungseinlage: High Roll-Off Serie

Herausragende Performance für extremste Anforderungen.

Mehr erfahren

Neue GORE Schaumdichtungseinlage: Standardserie

Neue GORE Schaumdichtungseinlage: Standardserie

Eine vielseitige Lösung für Ihre „normalen“ Anforderungen.

Mehr erfahren

Infothek

Aktuellste News

Pressemitteilung

Durchatmen! Zwei neue GORE®-Schaumdichtungseinlagen machen Verpackungen sicherer und vielseitiger

Veröffentlicht: 4. Mai 2017

W. L. Gore & Associates („Gore“) führt zwei neue Schaumdichtungseinlagen ein, die Verpackungen für gefährliche Chemikalien, Agro- und Haushaltschemikalien sowie gewerbliche Reinigungsmittel noch sicherer und vielseitiger einsetzbar machen als bisher. Die High Roll-Off Serie bietet erhöhte Sicherheit für Ihre aggressivsten Chemikalien, die Standard Serie dagegen zeichnet sich als sichere und vielseitige Lösung für Ihre normalen Anwendungen aus.

Event

Besuchen Sie uns auf der Interpack 2017

4. Mai 2017 - 10. Mai 2017

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der Interpack 2017 in Düsseldorf in Halle 10, Stand E 98 zu besuchen.

Neuigkeiten

GORE® Schaumdichtungseinlage: High Roll-Off Serie

Veröffentlicht: 18. April 2017

Die neue GORE® Packaging Vents High Roll-Off Serie in Form einer vollflächigen Schaumdichtungseinlage nutzt die Vorteile unserer optimierten Membrantechnologie. Damit erhöhen wir signifikant die Beständigkeit gegen Behälterverformungen und -leckagen – insbesondere für Anwendungen mit besonders gefährlichen und aggressiven Chemikalien, die extremsten Bedingungen bei Lagerung, Transport oder Handhabung ausgesetzt sind.

Neuigkeiten

GORE® Schaumdichtungseinlage: Standardserie

Veröffentlicht: 18. April 2017

Die neue Standardserie von GORE® Packaging Vents in Form einer vollflächigen Schaumdichtungseinlage baut auf optimierte GORE™ Membrantechnologie. Sie ist die vielseitige, wirtschaftliche und sichere Lösung für viele, eher typische Verpackungsanwendungen.

Alle News & Events

DIESES PRODUKT EIGNET SICH NUR FÜR DEN EINSATZ IN INDUSTRIELLEN ANWENDUNGEN

und ist nicht für die Herstellung, Verarbeitung oder Verpackung von Lebensmitteln, Medikamenten, Kosmetik- oder Medizinprodukten bestimmt.