Überblick

Lösungen für die Beleuchtungsindustrie durch bessere Belüftung
Lösungen für die Beleuchtungsindustrie durch bessere Belüftung

Die Gehäuse von Beleuchtungen müssen zunehmend Schritt halten mit den Anforderungen des technologischen Wandels: Komponenten mit höherer Dichte lassen Temperatur und Druck im Inneren steigen, transparente Linsen sorgen dafür, dass Kondensation sichtbarer und Garantieansprüche zahlreicher werden, und LED-Lampen erfordern eine längere Lebensdauer des gesamten Systems. Kurzum: Der Schutz vor Verunreinigungen und Kondensation gewinnt an Bedeutung.

GORE Protective Vents für Leuchtengehäuse im Außenbereich haben sich in Bezug auf die Reduzierung von Kondensation und Verschmutzungen bewährt, weil sie

  • für einen raschen Druckausgleich und -abbau sorgen und dadurch die Lebensdauer von Dichtungen verlängern,
  • die Kondensationsbildung durch effektivere Dampfdiffusion minimieren,
  • verhindern, dass Schadstoffe wie Staub, Schmutz und sonstige Partikel ins Gehäuseinnere gelangen können
  • und durch ihre herausragenden Belüftungseigenschaften besonders massiv gebaute Komponenten bei entsprechender Gewichts- und Kostenersparnis überflüssig machen.

Warum eine Belüftung?

Im Außenbereich installierte Elektronikgehäuse sind zahlreichen Umweltbeeinträchtigungen ausgesetzt, die die Leistung, Zuverlässigkeit und Lebensdauer der sensiblen eingebauten Elektronik beeinträchtigen.

Herausforderung: Elektronikkomponenten im Außenbereich
Versagen der Dichtungen

Druckunterschiede entstehen, wenn ein abgedichtetes Gehäuse schnellen, extremen oder wiederkehrenden Veränderungen der Umgebungstemperatur ausgesetzt ist. Starke Temperaturwechsel wie ein plötzliches Gewitter an heißen, sonnigen Tagen, Höhenwechsel bei Transporten oder stetige Erwärmung und Abkühlung durch eine interne Wärmequelle können in einem abgedichteten Gehäuse Druckunterschiede hervorrufen. Wird dieser Druckunterschied nicht ausgeglichen, übt das Vakuum eine Dauerbelastung auf die Gehäusedichtungen aus, die im schlimmsten Fall ein Versagen der Dichtung hervorruft. Das Eindringen von Feuchtigkeit und Verschmutzungen wie Staub und anderen Partikeln ist dann geradezu vorprogrammiert.

Kondensation

Außer durch fehlerhafte Dichtungen kann Feuchtigkeit durch Diffusion in ein Gehäuse gelangen, also durch jenen Prozess, bei dem sich Dampf im Wege der natürlichen Molekülwanderung durch die Wände eines Polymergehäuses bewegt. Wenn Wasserdampf in ein abgedichtetes Gehäuse eindringt, aber nicht mehr nach draußen gelangen kann, kondensiert er in flüssiger Form. Bleibt dieses Kondenswasser im Gehäuse, kann es die Funktion von Linsen beeinträchtigen und sensible Elektronik und Batteriekontakte korrodieren lassen.

Zuverlässige Lösung: GORE Protective Vents

GORE Protective Vents sorgen für einen raschen Druckausgleich in abgedichteten Gehäusen und verhindern so, dass im Inneren ein Vakuum entstehen oder sich Druck aufbauen kann, der die Dichtungen belastet. In nicht belüfteten Gehäusen können Druckunterschiede von nur 70 Millibar (1 psi) dazu führen, dass Dichtungen nach wiederholten Temperaturwechseln versagen. GORE Vents schützen zuverlässig gegen vorzeitiges Dichtungsversagen - das Gehäuse beibt intakt.

GORE Protective Vents lassen Über- und Unterdrücke gar nicht erst entstehen.

GORE Protective Vents verhindern zuverlässig das Eindringen einer Vielzahl von Schadstoffen, von Regen und Insekten über Schmutz und Staub bis zu Sand und anderen Partikeln. Dennoch sind GORE Vents für Luftmoleküle durchlässig, sodass sich kein Vakuum bilden kann, das Schadstoffe ins Innere zieht. Mit Belüftungselementen von Gore funktionieren Komponenten zuverlässig bei gleichzeitig niedrigeren Wartungs- und Garantiekosten.

Luft dringt durch die Membran. Flüssigkeiten und Partikel werden abgehalten

GORE Protective Vents ermöglichen es Wassermolekülen, durch die mikroporöse Membran zu diffundieren und ungehindert aus dem Gehäuse zu entweichen. Die Feuchtigkeit im Inneren wird reduziert und Oberflächen, wie zum Beispiel Linsen, werden vor Kondensation geschützt. Elektronikbauteile haben eine längere Lebensdauer, da sie nicht aufgrund von Korrosion vorzeitig versagen

Wasserdampfmoleküle entweichen durch die Membran

Im Normalbetrieb und während Aufladezyklen können sich Batterien erhitzen und Wasserstoff oder andere Gase absondern. Dadurch besteht die Möglichkeit, dass gefährliche oder sogar explosive Gaskonzentrationen entstehen. GORE Protective Vents leiten gefährliche Gasmoleküle effektiv ab. Durch den kontinuierlichen Druckausgleich innerhalb und außerhalb des Batteriefachs reduzieren sie Explosionsrisiken, bilden aber zugleich eine wirksame Barriere gegen Flüssigkeiten und Partikel.

Gasmoleküle entweichen durch die Membran

Anwendungen

Unsere Erfahrungen für Ihren Erfolg: Beleuchtung
Industrielle / Kommerzielle Außenbeleuchtung
Industrielle / Kommerzielle Außenbeleuchtung Gore pflegt erfolgreiche Partnerschaften mit großen Herstellern von industriellen und kommerziellen Außenbeleuchtungen, um Kontaminierungs- und Kondensationsprobleme zu lösen und die Lebensdauer von Lampen zu verlängern.
Notbeleuchtung
Notbeleuchtung Notbeleuchtungen müssen in Sekundenbruchteilen zuverlässig funktionieren. Das globale Engineeringteam von Gore kann auf eine Fülle von Anwendungserfahrungen zurückgreifen, um sicherzustellen, dass Notbeleuchtungen zu jedem Zeitpunkt uneingeschränkt funktionieren.
Dekorative Außenbeleuchtung
Dekorative Außenbeleuchtung Kunden erwarten, dass dekorative Außenbeleuchtungen ihre optische Wirkung dauerhaft behalten. Gore arbeitet eng mit diesen Herstellern zusammen. So werden Kondensationsprobleme, die die Optik der Lampen beeinträchtigen können, von vornherein ausgeschlossen.
Entertainment-Beleuchtung
Entertainment-Beleuchtung Auf dem Gebiet Belüftung von Entertainment-Beleuchtungen blickt Gore auf eine langjährige Erfolgshistorie zurück. Gore unterstützt die Hersteller bei der Entwicklung von Systemen, die rauen Umweltbedingungen standhalten und zuverlässig optimale Beleuchtung liefern.
Maritime Beleuchtung
Maritime Beleuchtung Maritime Beleuchtung muss Wasser, Schmutz- und anderen Partikeln widerstehen und unempfindlich gegen wetterbedingte Druckunterschiede sein. Gore besitzt sowohl in Bezug auf Technik als auch Materialien ein überragendes fachliches Know-how, mit dem diese Anforderungen gemeistert werden.
Ballast und Transformatoren
Ballast und Transformatoren Gore verfügt über umfangreiches Expertenwissen, wenn es darum geht, Probleme in Bezug auf den Druck in Ballast und Transformatoren zu lösen. Dabei versteht sich unser technisches Expertenteam als Erweiterung Ihres Designteams.

 

Produktvergleich

Das neue GORE® PolyVent XS:

Das neue GORE® PolyVent XS:

Uneingeschränkte Designfreiheit dank 30 % kleinerem Belüftungselement. Mehr Infos.

OPTIMIERT: GORE® PolyVent Stainless Steel

OPTIMIERT: GORE® PolyVent Stainless Steel

Jetzt mit hohem Stoßfestigkeitsgrad. Vergleichen Sie alle Screw-In Belüftungselemente.

* Die IK10-Schutzart bezieht sich auf dieses GORE® Belüftungselement und nicht auf das Gehäuse.

Adhesive Serie

Adhesive Serie

Screw-In Serie

Screw-In Serie

Snap-In Serie

Snap-In Serie

IP / NEMA Rating

Better Ingress Protection

Finden Sie heraus, welche unserer Belüftungslösungen dazu beitragen können, dass Ihr Gehäuse die gewünschte Schutzart nach IP- oder NEMA-Normen erfüllt.

Infothek

Aktuellste News

Event

Besuchen Sie uns auf der iVT Expo 2024 in Köln | Deutschland

Besuchen Sie den Stand 4060 in Halle 11.1 auf der diesjährigen Industrial & Off-Highway Vehicle Expo in Köln, um GORE® Vents für Schwerlastfahrzeuge in Aktion zu erleben.

Event

Dresdner Sensor-Symposium

Als einer der Sponsoren der Veranstaltung laden wir Sie ein, unser Team auf dem Sensorik-Symposium in Dresden vom 5. bis 7. Dezember 2022 zu treffen. Wir werden GORE® Protective Vents & GORE® Performance Membranes für Gassensoren im Ausstellungsbereich des Symposiums präsentieren.

Neuigkeiten

Das PolyVent Stainless Steel der Screw-In-Serie von GORE® Protective Vents bietet höchste Leistung und Lebensdauer

Veröffentlicht: Juli 13, 2020

Das PolyVent Stainless Steel aus der Screw-In-Serie von GORE Protective Vents bietet höchste Leistung und Lebensdauer. Durch seine hochwertigen Materialien und innovative Bauweise hält es schädlichen Einflüssen dauerhaft stand – von aggressiven Industriechemikalien bis hin zu korrosiven Umgebungen wie auf dem offenem Meer. Für zusätzliche Sicherheit sorgen neben dem nicht brennbaren Edelstahlgehäuse die schwer entflammbare GORE™ Membran (UL 94 VTM-0) und der O-Ring (UL 94 V-0).

Pressemitteilung

Das neue GORE® PolyVent XS für mehr Gestaltungsfreiheit und kleinere, leichtere Gehäuse

Veröffentlicht: Oktober 1, 2018

MÜNCHEN, Deutschland (2. Oktober 2018) – W. L. Gore & Associates (Gore) präsentiert das GORE® PolyVent XS: Das neue Snap-In-Belüftungselement ist um 30 % kleiner als die Standardausführung der PolyVent-Familie. Der Neuzugang im Portfolio der GORE Protective Vents punktet mit solider Leistung und langer Lebensdauer. Gleichzeitig lässt sich das GORE PolyVent XS flexibler positionieren und eignet sich somit optimal für kleinere, leichtere Elektronikgehäuse im Außenbereich.

Alle News & Events

DIESES PRODUKT EIGNET SICH NUR FÜR DEN EINSATZ IN INDUSTRIELLEN ANWENDUNGEN

und ist nicht für die Herstellung, Verarbeitung oder Verpackung von Lebensmitteln, Medikamenten, Kosmetik- oder Medizinprodukten bestimmt.